top of page

Gelungener Auftakt vor heimischen Fans

Die Saison 2022 ist endlich da! Nach Monaten des Trainings und der Vorbereitung hatten wir am Sonntag, den 15.05. bei schönstem Wetter und sonnigen 25°C die Phantoms aus Freiberg zu Gast. Wie auch im vergangenenJahr erwarteten wir einen starken Gegner und ein umkämpftes Spiel. Trotz der Ausfälle einiger Schlüsselspieler konnten wir uns durch eine starke Teamleistung am Ende mit dem Sieg belohnen.


Die Gäste aus Freiberg gingen bereits sehr früh in Führung. Durch einen Zuordnungsfehler auf unserer Seite konnte der Returner der Phantoms den Kickoff über das gesamte Feld zurücktragen und sicherten seinem Team so 6 Punkte. Auch der anschließende Extrapunkt fand sein Ziel und bei den Suhler Fans machte sich schnell Anspannung breit.


Nachdem unsere Offense im nächsten Drive durch starkes Laufspiel von Toni Marr und Jonas Burmeister sich über fast das gesamte Feld gekämpft hatte, versuchten wir ein Fieldgoal zu erzielen, leider ohne Erfolg.

So lautete der Spielstand nach dem ersten Viertel 7:0 für Freiberg und die Gäste zogen angeführt von Quarterback Justin Wittig weiter ihr Offensivspiel auf. Allerdings war unsere Defense zur Stelle und schickte die Freiberger wieder und wieder ohne Punkte vom Feld und unsere Offense in‘s Spiel. Neuzugang Karsten Kayser (vormalig Münnerstadt Dark Knights), Ronny Welsch und Jacob Forster sorgten für bereits 4 Freiberger Turnover in der ersten Halbzeit! Leider verfehlte auch der zweite FG-Versuch unserer Offensive sein Ziel und wir gingen mit einem Spielstand von 0:7 aus unserer Sicht in die Halbzeitpause.


Nach der Pause konnte unsere Defense für den ersten Suhler Punkte den Nachmittags sorgen.

Nach einem herausragenden Punt durch Sandro Hauswald an die gegnerische 10-Yard-Linie konnte unsere Defense eine Fumble zu verursachen, den Ball aufnehmen und in die Endzone zurücktragen. Der anschließende Extrapunkt fand sein Ziel und beim Stand von 7:7 war alles wieder offen!


Nach einem regelrechten Schlagabtausch der beiden Mannschaften gelang es zunächst unserem Quarterback Jonas Burmeister den Ball selbst zum Touchdown in die Endzone zu laufen, wodurch sich der Spielstand von 14:7 ergab. Freiberg konnte anschließend, trotz guter Suhler Defensivarbeit ebenfalls scoren. Der fällige Extrapunkt der Freiberger wurde jedoch durch Safety, Ronny Welsch, geblockt, wodurch wir weiterhin in Führung bleiben konnten.


Das letzte Viertel wurde leider von zwei kleineren Verletzungen überschattet. Sowohl der Freiberger QB, als auch unsere Nr. 10, Wide Receiver Fabian Ebert mussten unter großem Beifall der 450 Zuschauer das Feld verlassen und konnten nicht weiter ins Geschehen eingreifen. Jedoch nicht bevor Letzterer den spielentscheidenden Pass an der Seitenlinie runterpflücken und uns so ein neues 1st Down sichern konnte. Anschließend tat die Uhr ihr übriges und die Suhler Fans konnten den ersten Sieg der neuen Spielzeit bejubeln.


Wie zu erwarten war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich beide Mannschaften keinen Meter Rasen schenkten.

Wir bedanken uns bei 450 lautstarken Fans, die das Auestadion zum sprichwörtlichen Hexenkessel gemacht haben. Jetzt heißt es Wunden lecken und Kräfte sammeln für den nächsten Gegner, die Saalfeld Titans am 12.06. in Saalfeld.


Bleed Black.


142 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page